Monthly Archives: April 2020

You are browsing the site archives by month.

Sony und andere große multinationale Unternehmen melden bis 2020 212 Blockkettenpatente in China an

China war ein Zentrum der Aktivitäten für Patente und die Entwicklung von Blockketten. Wie Cointelegraph bereits berichtete, hat Chinas Nationale Verwaltung für geistiges Eigentum zwischen 2017 und 2019 2.191 Blockkettenpatente erteilt.

Führende multinationale Unternehmen haben ebenfalls großes Interesse an der Anmeldung von Blockkettenpatenten in China gezeigt. Der jüngste Bericht der Global Times geht davon aus, dass 35 multinationale Unternehmen, darunter Microsoft, Walmart, Mastercard, Sony und Intel, bis Ende März 2020 insgesamt 212 Blockkettenpatente angemeldet hatten.

USA und China kämpfen um Vorherrschaft in der Blockchain-Technologie

Von allen ausländischen Unternehmen mit Blockkettenpatenten in China führt Mastercard die Liste mit 46 solcher Bitcoin Code Patente an. Es gibt zwar keine Neuigkeiten darüber, dass die Firma ein Unternehmen speziell in China gegründet hat, doch könnten diese Patente so ausgerichtet werden, dass sie ihnen bei ihrer globalen Blockketten-Zahlungsinitiative helfen, die sie zusammen mit der Blockketten-Softwarefirma R3 entwickeln.

Nokia, Intel und Oracle stehen in China mit 13, 12 bzw. 9 Blockkettenpatenten an der Spitze.

China setzt die Straffung seines Blockketten-Patentanmeldeverfahrens fort

Obwohl diese Unternehmen Blockkettenpatente in China anmelden, haben sie alle noch kein Geschäft mit Blockketten in China begonnen. Dies ist ein Indiz dafür, dass diese Unternehmen zahlreiche Blockkettenpatente zur Technologieakkumulation anmelden, damit sie diese in Zukunft nutzen können.

Bitcoin Era Mitglieder sind in einem Trott

Es gibt einen Trend zur Anmeldung von Patenten
General Motors meldet Patent für blockkettenbasierte Navigationskarte an. Während U.S.-Organisationen zahlreiche Blockkettenpatente in China anmelden, scheinen sich chinesische Unternehmen nicht die Mühe zu machen, Patente in den Vereinigten Staaten anzumelden. Wie Cointelegraph bereits früher berichtete, wurden nur 4,17% der 1,2 Millionen chinesischen Patentanmeldungen im Jahr 2016 im Ausland eingereicht. Im Gegensatz dazu wurden 43% der 521.802 von US-Unternehmen angemeldeten Patente im Ausland angemeldet.

Anfang dieses Jahres vereinfachte Chinas Nationale Verwaltung für geistiges Eigentum den Prozess der Patentanmeldung. Die Überarbeitung der Richtlinien für Patentanmeldungen für neue Technologien wie Blockchain, künstliche Intelligenz und große Daten spiegelte die strategische Priorisierung des Landes für neue Technologien und die Stärkung des Schutzes geistigen Eigentums wider.

COVID-19: Zcash (ZEC) und TCN entwickeln datenschutzbewahrende Kontaktverfolgungs-App

In einem Tweet vom 12. April 2020 erklärte die Krypto-Expertin Sydney Ifergan, dass das datenschutzrechtliche Kryptowährungsprojekt Zcash in Zusammenarbeit mit der Koalition für temporäre Kontaktnummern (Temporary Contact Number, TCN) die Rückverfolgung von Coronavirus-Verträgen ermöglicht, ohne die Privatsphäre von Personen zu beeinträchtigen.

Kontaktverfolgung wirft Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre auf

Die COVID-19-Pandemie hat die Welt zum Stillstand gebracht, was die überwiegende Mehrheit der gegenwärtigen Bevölkerung noch nie zuvor hier gesehen hat. Mit mehr als einer Million Infektionen weltweit scheint die Pandemie noch lange nicht vorbei zu sein, und „Normalität“ ist immer noch ein entfernter Traum.

Die schnellste und wohl effektivste Waffe gegen das Virus war bisher die soziale Distanzierung.

Eine bedeutende Anzahl von Ländern auf der ganzen Welt hat nationale Sperren eingeführt, in der Hoffnung, dass das Virus, wenn nicht sogar ganz beseitigt, zumindest seine Ausbreitung in einem Tempo verlangsamt wird, in dem es die Gesundheitseinrichtungen nicht überlastet und der medizinischen Welt genügend Zeit verschafft, um zu kommen mit einem wirksamen Impfstoff.

Diese Sperren werden bei der Verfolgung und Kontaktverfolgung von bestätigten und potenziellen COVID-19-Trägern unterstützt. Aber hier gibt es eine Einschränkung.

Obwohl in seinen Absichten edel, hat die Kontaktverfolgung die Augenbrauen derer hochgezogen, die Angst vor den langfristigen Auswirkungen auf ihre Privatsphäre haben.

Der Anstieg der globalen Überwachung durch totalitäre Regime hat zu solchen Befürchtungen beigetragen, dass trotz der unmittelbaren COVID-19-Bedrohung möglicherweise nicht alle mit datenschutzbedrohlichen Kontaktverfolgungs-Apps an Bord sind.

Bitcoin

Geben Sie Zcash und TCN ein

Um diese Befürchtungen abzubauen, entwickelt das datenschutzorientierte Blockchain-Projekt Zcash in Zusammenarbeit mit der Koalition Temporary Contact Number (TCN) eine Open-Source-Alternative zur Kontaktverfolgung, die die Privatsphäre des Einzelnen nicht gefährdet.

Ifergan twitterte:

„ Idealerweise benötigen wir Kontaktverfolgungstechnologien, die unsere Privatsphäre nicht stehlen. Wir müssen wirklich über die Pandemie hinausdenken. Gut, dass die Zcash Foundation Teil der Kontaktverfolgung ohne Überwachung durch die TCN-Koalition ist. ”

Zcash ist seit dem 7. April 2020 Mitglied des TCN und eines der führenden datenschutzorientierten DLT-Projekte (Distributed Ledger Technology), die mit Monero (XMR) und Dash (DASH) im Rampenlicht stehen.

In ähnlicher Weise ist die TCN-Koalition ein kostenloses Open-Source-Protokoll und ein erweiterbares Protokoll zum Schutz der Privatsphäre, das problemlos implementiert werden kann, um Blockchain-Anwendungen zu entwickeln und auszuführen.

Was ist ein Auszahlungsprozentsatz?

Ein Casino-Auszahlungsprozentsatz gibt an, wie viel Geld auf einer Online-Glücksspiel-Website eingesetzt wird, das an die Spieler zurückgewonnen wird. Je höher der Prozentsatz, desto mehr Menschen gewinnen und desto besser sind Ihre Chancen, die Nase vorn zu haben.

Was ist eine gute Auszahlungsrate?

Alles ab 97% gilt als starke Auszahlungsrate für Online-Casinos. Sobald Sie das Gebiet von 98-99% hinter diesem link erreicht haben, sind Sie wirklich in den Top-Online-Casino-Auszahlungen der Branche.

Welche Casinos zahlen den Spielern am meisten aus?

Es gibt viele Online-Glücksspielseiten mit echtem Geld und guten Casino-Auszahlungsprozentsätzen. Wenn Sie jedoch die bestbezahlten Casinos suchen, sind Sie hier genau richtig. Diese Prozentsätze sind etwas, auf das wir bei der Durchführung unserer Bewertung besonders achten, damit Sie nur in den lohnendsten Online-Casinos spielen!

Beeinflusst der Betrag, den ich abhebe, die Dinge?

Dies hängt von der Website ab, auf der Sie spielen, und von der von Ihnen verwendeten Bankmethode. Einige Methoden benötigen länger, um größere Beträge zu löschen, wenn Sie eine Auszahlung vornehmen. Seien Sie auch vorsichtig bei Gebühren im Zusammenhang mit Abhebungen und stellen Sie sicher, dass Sie den kostengünstigsten Ansatz berechnen.

Poker

Gibt es einen Mindestbetrag, den ich abheben muss?

Dies hängt von der Echtgeldseite ab, auf der Sie spielen. In der Regel wird ein Mindestauszahlungslimit festgelegt, das jedoch immer noch relativ niedrig ist. Überprüfen Sie unbedingt die Nutzungsbedingungen Ihrer Website, bevor Sie eine Auszahlung vornehmen.

Wie schnell werden die Auszahlungen sein?

Einige der bestbezahlten Online-Casinos können Transaktionen innerhalb von 24 Stunden abwickeln, wenn Sie E-Wallet-Dienste nutzen. Bei anderen kann es sein, dass Sie ungefähr 1-3 Tage alt sind. Einige Glücksspielseiten dauern länger – vielleicht sogar bis zu 10 Tage, aber im besten Online-Casino ist es schneller. Schnelle Auszahlungsgeschwindigkeiten hängen von einer Reihe von Faktoren ab, einschließlich der Site, auf der Sie spielen, der Methode, die Sie verwenden, und ob die Site zusätzliche Informationen benötigt.