Sony und andere große multinationale Unternehmen melden bis 2020 212 Blockkettenpatente in China an

China war ein Zentrum der Aktivitäten für Patente und die Entwicklung von Blockketten. Wie Cointelegraph bereits berichtete, hat Chinas Nationale Verwaltung für geistiges Eigentum zwischen 2017 und 2019 2.191 Blockkettenpatente erteilt.

Führende multinationale Unternehmen haben ebenfalls großes Interesse an der Anmeldung von Blockkettenpatenten in China gezeigt. Der jüngste Bericht der Global Times geht davon aus, dass 35 multinationale Unternehmen, darunter Microsoft, Walmart, Mastercard, Sony und Intel, bis Ende März 2020 insgesamt 212 Blockkettenpatente angemeldet hatten.

USA und China kämpfen um Vorherrschaft in der Blockchain-Technologie

Von allen ausländischen Unternehmen mit Blockkettenpatenten in China führt Mastercard die Liste mit 46 solcher Bitcoin Code Patente an. Es gibt zwar keine Neuigkeiten darüber, dass die Firma ein Unternehmen speziell in China gegründet hat, doch könnten diese Patente so ausgerichtet werden, dass sie ihnen bei ihrer globalen Blockketten-Zahlungsinitiative helfen, die sie zusammen mit der Blockketten-Softwarefirma R3 entwickeln.

Nokia, Intel und Oracle stehen in China mit 13, 12 bzw. 9 Blockkettenpatenten an der Spitze.

China setzt die Straffung seines Blockketten-Patentanmeldeverfahrens fort

Obwohl diese Unternehmen Blockkettenpatente in China anmelden, haben sie alle noch kein Geschäft mit Blockketten in China begonnen. Dies ist ein Indiz dafür, dass diese Unternehmen zahlreiche Blockkettenpatente zur Technologieakkumulation anmelden, damit sie diese in Zukunft nutzen können.

Bitcoin Era Mitglieder sind in einem Trott

Es gibt einen Trend zur Anmeldung von Patenten
General Motors meldet Patent für blockkettenbasierte Navigationskarte an. Während U.S.-Organisationen zahlreiche Blockkettenpatente in China anmelden, scheinen sich chinesische Unternehmen nicht die Mühe zu machen, Patente in den Vereinigten Staaten anzumelden. Wie Cointelegraph bereits früher berichtete, wurden nur 4,17% der 1,2 Millionen chinesischen Patentanmeldungen im Jahr 2016 im Ausland eingereicht. Im Gegensatz dazu wurden 43% der 521.802 von US-Unternehmen angemeldeten Patente im Ausland angemeldet.

Anfang dieses Jahres vereinfachte Chinas Nationale Verwaltung für geistiges Eigentum den Prozess der Patentanmeldung. Die Überarbeitung der Richtlinien für Patentanmeldungen für neue Technologien wie Blockchain, künstliche Intelligenz und große Daten spiegelte die strategische Priorisierung des Landes für neue Technologien und die Stärkung des Schutzes geistigen Eigentums wider.

Comments are closed.

Post Navigation